Mittelklassewagen  Betriebsanleitungen

Kia Optima: Seitenairbag

Fiat Panda. Seitenairbag

Die tatsächlich in Ihrem Fahrzeug vorhandenen Airbags können von der Abbildung abweichen.

Ihr Fahrzeug ist in beiden Vordersitzlehnen mit Seitenairbags ausgestattet.

Zweck der Airbags ist es, dem Fahrer und/oder dem Beifahrer erweiterten Schutz, zusätzlich zu dem Schutz, den die Sicherheitsgurte bieten, zur Verfügung zu stellen.

Die Kopf-/Schulterairbags sind darauf ausgelegt, dass sie je nach Schwere, Winkel, Geschwindigkeit und Aufprallpunkt der Kollision in bestimmten Seitenaufprallunfällen auslösen. Wenn der Grenzwert für die Auslösung des Seitenairbags bei einem Frontalaufprall erreicht wird, können die Seitenairbags ausgelöst werden. Die Seitenairbags sollen nicht bei allen seitlichen Kollisionen oder Überschlägen ausgelöst werden.

Die Seitenairbags können auf der Seite des Aufpralls oder auf beiden Seiten ausgelöst werden.

HINWEIS  Bei Ausstattung mit einem Überschlagsensor

  •  In bestimmten Überschlagsituationen können ebenfalls beide Seitenairbags ausgelöst werden.
  •  Der Seitenairbag wird ausgelöst, wenn der Überschlagsensor die Situation als Überschlag erkennt.
WARNUNG Lassen Sie es nicht zu, dass Mitfahrer ihren Kopf oder Körper gegen Türen lehnen, ihre Arme auf den Türen ablegen, ihre Arme aus dem Fenster halten oder Gegenstände zwischen sich und den Türen platzieren, wenn sie sich auf Sitzen befinden, die mit Seiten- und/oder Kopfairbags ausgerüstet sind.

 

WARNUNG
  •  Ein Seitenairbag ist eine Ergänzung der Fahrer- und Beifahrersicherheitsgurte, er ist jedoch kein Ersatz für sie. Sie müssen deshalb während der Fahrt zu jeder Zeit Sicherheitsgurte tragen. Die Airbags werden nur bei bestimmten seitlichen Kollisionen oder Überschlägen ausgelöst,* deren Aufprallstärke so stark ist, dass Fahrzeuginsassen erheblich verletzt werden könnten.
  •  Um optimalen Schutz durch das Airbagsystem zu erhalten und um Verletzungen durch den sich entfaltenden Seitenairbag zu vermeiden, müssen beide vorderen Passagiere aufrecht und ordnungsgemäß angeschnallt sitzen. Die Hände des Fahrers sollten in adäquater Position auf dem Lenkrad liegen.

    Die Arme und Hände des Beifahrers sollten auf seinem Schoß liegen.

  •  Verwenden Sie keine zusätzlichen Sitzbezüge.
  • Die Verwendung von Sitzbezügen könnte die Effektivität des Systems reduzieren oder beeinträchtigen.
  •  Befestigen Sie keine Zubehörteile an oder in der Nähe der Seitenairbags.
  •  Platzieren Sie keine Gegenstände über dem Airbag oder zwischen Ihnen und dem Airbag.
  •  Platzieren Sie keine Objekte (Regenschirm, Tasche usw.) zwischen der vorderen Tür und dem Vordersitz.

    Solche Gegenstände können bei einer Auslösung des Seitenairbags zu gefährlichen Projektilen werden und Verletzungen verursachen.

  •  Um das ungewollte Auslösen eines Airbags mit möglichen daraus resultierenden Verletzungen zu vermeiden, schlagen Sie bei eingeschalteter Zündung nicht gegen den seitlichen Aufprallsensor.
  •  Wenn der Sitz oder der Sitzbezug beschädigt ist, empfehlen wir eine Wartung des Systems durch einen autorisierten Kia-Händler.

    WEITERLESEN:

     Kopfairbag

    Die tatsächlichen Airbags können von der Abbildung abweichen. Kopf-/Schulterairbags befinden sich an beiden Seiten der Dachschienen über den vorderen und hinteren Türen. Sie sind dazu konzipiert

     Warum ist mein Airbag bei einer Kollision nicht ausgelöst worden?

    (Bedingungen zum Auslösen oder Nicht-Auslösen eines Airbags) Es gibt viele Arten von Unfällen, bei denen eine zusätzliche Schutzwirkung des Airbags nicht erwartet werden kann. Dazu gehören Hec

     Bedingungen zum Auslösen der Airbags

    Frontairbags Frontairbags sind dazu konzipiert, bei einem Frontaufprall je nach Intenisität, Geschwindigkeit und Aufprallwinkel des Frontaufpralls aktiviert zu werden. Seiten- und Kopfairbags (aus

    SEHEN SIE MEHR:

     Peugeot 508. Kofferraum

    Öffnen Limousine Drücken Sie nach dem kompletten Entriegeln des Fahrzeugs mit der Fernbedienung oder dem Schlüssel auf diesen Knopf. SW Drücken Sie nach dem kompletten Entriegeln des Fahrzeugs mit der Fernbedienung oder dem Schlüssel nach oben (am Hebel A) und heben Sie

     Kia Optima. Kopfstütze (ausstattungsabhängig)

    Der hintere Sitz besitzt Kopfstützen zur Verbesserung des Komforts und der Sicherheit der Insassen. Die Kopfstütze bietet nicht nur Komfort für Fahrer und Beifahrer, sondern sie stützt auch den Kopf und den Nacken im Fall einer Kollision ab. WARNUNG  Für maximale Effektiv

    Handbücher für Autos


    Neu | Top | Sitemap | Suchen | © 2021 www.dautotecde.com 0.0189