Mittelklassewagen  Betriebsanleitungen

Peugeot 508: Warnleuchten

Wenn bei laufendem Motor oder während der Fahrt eine der folgenden Warnleuchten aufleuchtet, deutet dies auf eine Anomalie hin, auf die der Fahrer reagieren muss.

Bei jeder Anomalie, die zum Aufleuchten einer Warnleuchte führt, muss eine zusätzliche Diagnose anhand der damit verbundenen Meldung im Anzeigefeld des Kombiinstruments durchgeführt werden.

Wenden Sie sich bei Problemen umgehend an das PEUGEOT-Händlernetz oder eine qualifizierte Fachwerkstatt.

Kontrollleuchte Zustand Ursache Aktionen/Beobachtungen
STOP ununterbrochen, in Verbindung mit einer anderen Warnleuchte, einem akustischen Signal und einer Bildschirmmeldung Das Aufleuchten der Kontrollleuchte steht in Verbindung mit einer schweren Störung der Bremsanlage, der Servolenkung, des Motoröldrucks, der Kühlmitteltemperatur oder einer schwerwiegenden Anomalie der Elektrik. Halten Sie unbedingt an, sobald dies gefahrlos möglich ist, denn der Motor könnte ausgehen.

Stellen Sie das Fahrzeug ab, schalten Sie die Zündung aus und wenden Sie sich an das PEUGEOT-Händlernetz oder an eine qualifizierte Fachwerkstatt.

Service leuchtet vorübergehend Kleinere Anomalien, denen keine spezielle Warnleuchte zugewiesen ist. Stellen Sie anhand der Meldung auf dem Bildschirm fest, welche Anomalie vorliegt, z.B.:
  • Motorölstand,
  • Sättigung des Partikelfilters (Diesel),
  • Servolenkung,
  • kleinere Anomalie in der Elektrik.

Wenden Sie sich für alle anderen Anomalien an einen Vertreter des PEUGEOT-Händlernetzes oder an eine qualifizierte Fachwerkstatt.

ununterbrochen Größere Anomalien, denen keine spezielle Warnleuchte zugewiesen ist. Stellen Sie anhand der Meldung auf dem Bildschirm fest, welche Anomalie vorliegt, und wenden Sie sich in jedem Fall an einen Vertreter des PEUGEOT-Händlernetzes oder an eine qualifizierte Fachwerkstatt.
Elektrische Feststellbremse blinkt Die elektrische Feststellbremse wird nicht automatisch angezogen.

Defekt beim automatischen Anziehen/ Lösen.

Halten Sie unbedingt an, sobald dies gefahrlos möglich ist.

Stellen Sie das Fahrzeug auf flachem Untergrund (waagerecht) ab, legen Sie einen Gang ein (bei Automatikgetriebe legen Sie Position P ein), schalten Sie die Zündung aus und wenden Sie sich an einen Vertreter des PEUGEOT-Händlernetzes oder eine qualifizierte Fachwerkstatt.

Anomalie der elektrischen Feststellbremse ununterbrochen Die elektrische Feststellbremse ist defekt. Wenden Sie sich umgehend an einen Vertreter des PEUGEOT-Händlernetzes oder eine qualifizierte Fachwerkstatt.

Für weitere Informationen zur elektrischen Feststellbremse siehe den entsprechenden Abschnitt.

Deaktivierung der Automatikfunktionen der elektrischen Feststellbremse ununterbrochen Die Funktionen "automatisches Anziehen" (beim Abstellen des Motors) und "automatisches Lösen" wurden deaktiviert oder sind defekt. Aktivieren Sie die Funktion (je nach Verkaufsland) im Fahrzeugkonfigurationsmenü oder wenden Sie sich an das PEUGEOT-Händlernetz bzw. an eine qualifizierte Fachwerkstatt, wenn das automatische Anziehen / Lösen nicht mehr möglich ist.

Ausführlichere Informationen zur elektrischen Feststellbremse finden Sie in der entsprechenden Rubrik.

Bremsanlage ununterbrochen Starkes Absinken der Bremsflüssigkeit im Bremskreis. Halten Sie unbedingt an, sobald dies gefahrlos möglich ist.

Füllen Sie eine von PEUGEOT empfohlene Bremsflüssigkeit nach.

Wenn das Problem weiterhin auftritt, wenden Sie sich bitte an einen Vertreter des PEUGEOT-Händlernetzes oder eine qualifizierte Fachwerkstatt.

ununterbrochen in Verbindung mit der ABSWarnleuchte Der elektronische Bremskraftverteiler (EBV) weist einen Defekt auf. Halten Sie unbedingt an, sobald dies gefahrlos möglich ist.

Lassen Sie das System von einem Vertreter des PEUGEOTHändlernetzes oder einer qualifizierten Fachwerkstatt überprüfen.

Antiblockiersystem (ABS) ununterbrochen Das Antiblockiersystem weist einen Defekt auf. Das Fahrzeug fährt mit herkömmlicher Bremswirkung.

Fahren Sie vorsichtig mit mäßiger Geschwindigkeit und wenden Sie sich umgehend an das PEUGEOT-Händlernetz oder eine qualifizierte Fachwerkstatt.

Dynamische Stabilitätskontrolle (DSC/ASR) blinkt Das DSC-/ASR-System wird aktiviert Das System optimiert die Traktion und verbessert die Richtungsstabilität des Fahrzeugs bei Verlust der Bodenhaftung oder der Richtung.
ununterbrochen Ein Defekt des DSC-/ASR-Systems liegt vor. Lassen Sie das System von einem Vertreter des PEUGEOTHändlernetzes oder einer qualifizierten Fachwerkstatt überprüfen.
Motorselbstdiagnose blinkt Die Motorsteuerung weist einen Defekt auf. Es besteht die Gefahr, dass der Katalysator beschädigt wird.

Lassen Sie eine Überprüfung durch einen PEUGEOTVertragspartner oder eine qualifizierte Fachwerkstatt durchführen.

ununterbrochen Die Abgasentgiftungsanlage weist einen Defekt auf. Die Kontrollleuchte muss nach dem Starten des Motors erlöschen.

Wenn sie weiter leuchtet, wenden Sie sich umgehend an das PEUGEOT-Händlernetz oder eine qualifizierte Fachwerkstatt.

Kraftstoffreserve ununterbrochen Bei erstmaligem Aufleuchten verbleiben noch ca. 7 Liter Kraftstoff im Tank.

Ab diesem Moment fährt das Fahrzeug auf Reserve.

Füllen Sie unbedingt den Tank auf, damit Sie mit dem Fahrzeug nicht liegenbleiben.

Bei jedem Einschalten der Zündung, leuchtet diese Kontrollleuchte erneut auf, solange der Tank nicht ausreichend nachgefüllt wurde.

Fahren Sie keinesfalls den Tank komplett leer, dies kann zu Schäden an der Abgasentgiftungs- oder Einspritzanlage führen.

Additiv AdBlue (Diesel Blue HDi) ununterbrochen, ab Einschalten der Zündung, in Verbindung mit einem akustischen Signal und einer Meldung über die Reichweite Die Reichweite beträgt zwischen 600 km und 2400 km. Füllen Sie das Additiv AdBlue rasch wieder auf: wenden Sie sich an das PEUGEOT-Händlernetz oder an eine qualifizierte Fachwerkstatt oder führen Sie diese Arbeit selbst aus, siehe hierzu die entsprechende Rubrik.
blinkt, in Verbindung mit der SERVICEKontrollleuchte, zusammen mit einem akustischen Signal und einer Meldung über die Reichweite Die Reichweite beträgt zwischen 0 km und 600 km. Füllen Sie unbedingt das Additiv AdBlue wieder auf, um eine Panne zu verhindern: wenden Sie sich an das PEUGEOT-Händlernetz oder an eine qualifizierte Fachwerkstatt oder führen Sie diese Arbeit selbst aus, siehe hierzu die entsprechende Rubrik.
blinkt, in Verbindung mit der SERVICEKontrollleuchte, zusammen mit einem akustischen Signal und einer Meldung, die das Starten untersagt Der Behälter des Additivs AdBlue ist leer: die vorgeschriebene Wegfahrsperre verhindert das erneute Starten des Motors. Um den Motor wieder starten zu können, müssen Sie unbedingt das Additiv AdBlue auffüllen: wenden Sie sich an das PEUGEOT-Händlernetz oder an eine qualifizierte Fachwerkstatt oder führen Sie diese Arbeit selbst aus, siehe hierzu die entsprechende Rubrik.

Es ist unbedingt erforderlich eine AdBlue Mindestmenge von 3,8 Litern in den Behälter einzufüllen.

Abgasreinigungssystem SCR (Diesel Blue HDi) ununterbrochen, ab Einschalten der Zündung, in Verbindung mit den SERVICE-Kontrollleuchten und dem System zur Motorselbstdiagnose, zusammen mit einem akustischen Signal und einer Meldung, die auf einen Abgasreinigungsfehler hinweist Eine Fehlfunktion des Abgasreinigungssystems SCR wurde erkannt. Diese Warnung verschwindet sobald das Emissionsniveau der Abgase wieder konform wird.
blinkt, ab Einschalten der Zündung, in Verbindung mit den SERVICEKontrollleuchten und dem System zur Motorselbstdiagnose, zusammen mit einem akustischen Signal und einer Meldung mit Angabe der Reichweite Die Reichweite beträgt zwischen 0 km und 1100 km Wenden Sie sich sobald wie möglich an das PEUGEOTHändlernetz oder an eine qualifizierte Fachwerkstatt, um eine Panne zu verhindern.
blinkt, ab Einschalten der Zündung, in Verbindung mit den SERVICEKontrollleuchten und dem System zur Motorselbstdiagnose, zusammen mit einem akustischen Signal und einer Meldung, die das Starten untersagt Sie haben die zulässige Fahrgrenze überschritten: die Wegfahrsperre verhindert das erneute Starten des Motors. Um den Motor wieder starten zu können, müssen Sie sich unbedingt an das PEUGEOT-Händlernetz oder an eine qualifizierte Fachwerkstatt wenden.
Motoröldruck ununterbrochen Der Schmierkreislauf des Motors weist einen Defekt auf. Halten Sie unbedingt an, sobald dies gefahrlos möglich ist.

Stellen Sie das Fahrzeug ab, schalten Sie die Zündung aus und wenden Sie sich an das PEUGEOT-Händlernetz oder eine qualifizierte Fachwerkstatt.

Batterieladung ununterbrochen Der Ladestromkreis der Batterie weist einen Defekt auf (verschmutzte oder gelockerte Klemmen, Keilriemen der Lichtmaschine zu locker oder gerissen etc.). Die Kontrollleuchte muss nach dem Starten des Motors erlöschen.

Wenn sie weiter leuchtet, wenden Sie sich bitte an das PEUGEOT-Händlernetz oder eine qualifizierte Fachwerkstatt.

Tür(en) nicht geschlossen ununterbrochen in Verbindung mit einer Meldung zur Lokalisierung der Tür bei einer Geschwindigkeit unter 10 km/h Eine Tür oder der Kofferraum ist noch offen. Schließen Sie die betreffende Tür/Klappe.
ununterbrochen in Verbindung mit einer Meldung zur Lokalisierung der Tür und einem akustischen Signal bei einer Geschwindigkeit über 10 km/h
Nicht angelegte(r) Gurt(e) ununterbrochen, blinkt anschließend in Verbindung mit einem ansteigenden akustischen Signal Ein Sicherheitsgurt wurde nicht angelegt oder wurde abgelegt. Legen Sie den Gurt an und lassen Sie den Riegel im Gurtschloss einrasten.
Airbags leuchtet vorübergehend Leuchtet beim Einschalten der Zündung für einige Sekunden auf und erlischt dann. Die Kontrollleuchte muss nach dem Starten des Motors erlöschen.

Wenn sie weiter leuchtet, wenden Sie sich an das PEUGEOTHändlernetz oder eine qualifizierte Fachwerkstatt.

ununterbrochen Eines der Airbagsysteme bzw. die pyrotechnischen Gurtstraffer weisen einen Defekt auf Lassen Sie eine Überprüfung durch einen PEUGEOTVertragspartner oder eine qualifizierte Fachwerkstatt durchführen.
Adaptives Kurvenlicht blinkt Die Kurvenscheinwerfer sind defekt Lassen Sie eine Überprüfung durch einen PEUGEOTVertragspartner oder eine qualifizierte Fachwerkstatt durchführen.
Reifenfülldruck ununterbrochen Der Druck eines oder mehrerer Reifen ist unzureichend. Kontrollieren Sie so schnell wie möglich den Reifendruck.

Die Kontrolle soll vorzugsweise bei kalten Reifen durchgeführt werden.

blinkt, dann ununterbrochen, zusammen mit der Service-Kontrollleuchte Das System zur Überwachung des Reifenfülldrucks ist defekt oder eines der Räder verfügt nicht über einen erkannten Reifendrucksensor. Die Reifenfülldruckerkennung ist nicht mehr gewährleistet.

Lassen Sie das System von einem Vertreter des PEUGEOTHändlernetzes oder einer qualifizierten Fachwerkstatt überprüfen.

    WEITERLESEN:

     Anzeige für Kühlflüssigkeitstemperatur

    Wenn der Zeiger bei laufendem Motor: im Bereich A steht, ist die Temperatur korrekt, im Bereich B steht, ist die Temperatur zu hoch; die STOP-Warnleuchte schaltet sich in Verbindung mit

     CHECK (Fahrzeugselbsttest)

    Automatischer CHECK Wenn der Schlüssel auf Zündung steht, leuchten alle Kontrollleuchten der getesteten Funktionen auf. Sie erlöschen nach einigen Sekunden. Gleichzeitig wird ein automatische

     Helligkeitsregler

    Drücken Sie bei eingeschaltetem Licht auf Knopf B, um den Helligkeitsgrad der Bedienungseinheit und der Ambientebeleuchtung zu erhöhen, oder auf Knopf A, um ihn zu verringern. Lassen Sie d

    SEHEN SIE MEHR:

     Peugeot 508. Funktion

    Mit Autoradio oder für HYbrid4 -Version Mit Touchscreen Bei Einschalten der Zündung oder laufenden Motor diese Taste drücken, um die Funktion zu aktivieren: Die Kontrollleuchte wird eingeschaltet. Die am vorderen und hinteren Stoßfänger eingebauten Sensoren überwachen die Bereic

     Peugeot 508. Gangschalthebel

    R. Rückwärtsgang Bei getretener Bremse den Hebel anheben und nach vorne schieben. N. Leerlauf Bei getretener Bremse diese Position wählen, um den Motor zu starten. A. Automatikbetrieb Schieben Sie den Hebel nach links, um diese Betriebsart zu wählen M. Stufenschalt

    Handbücher für Autos


    Neu | Top | Sitemap | Suchen | © 2021 www.dautotecde.com 0.0101