Mittelklassewagen  Betriebsanleitungen

Lexus IS: Die Erkennungsbereiche der Toter-Winkel-Monitorfunktion

Die Bereiche, in denen Fahrzeuge erkannt werden können, sind nachfolgend aufgeführt.

Die Reichweite des Erkennungsbereichs erstreckt sich bis:

  1. Ca. 3,5 m von der Seite des Fahrzeugs

Die ersten 0,5 m von der Seite des Fahrzeugs liegen nicht im Erkennungsbereich

  1. Ca. 3 m von der Heckstoßstange
  2. Ca. 1 m vor der Heckstoßstange

Lexus IS 300h. Die Erkennungsbereiche der Toter-Winkel-Monitorfunktion

ACHTUNG

Warnhinweise bezüglich der Verwendung des Systems

Der Fahrer ist allein verantwortlich für sicheres Fahren. Fahren Sie immer vorsichtig, achten Sie dabei auf Ihre Umgebung.

Die Toter-Winkel-Monitorfunktion ist eine ergänzende Funktion, die den Fahrer darauf aufmerksam macht, dass sich ein Fahrzeug im toten Winkel befindet. Verlassen Sie sich nicht zu stark auf die Toter-Winkel-Monitorfunktion. Die Funktion kann nicht beurteilen, ob ein sicherer Wechsel der Fahrspur möglich ist, daher kann ein zu starkes Verlassen auf das System zu einem Unfall mit Todesfolge oder schweren Verletzungen führen.

Je nach Bedingungen funktioniert das System möglicherweise nicht ordnungsgemäß.

Daher muss der Fahrer selbst die Sicherheit visuell bestätigen.

Die Toter-Winkel-Monitorfunktion ist in folgenden Fällen funktionsbereit

  • Der BSM-Hauptschalter ist eingeschaltet
  • Die Fahrzeuggeschwindigkeit ist größer als ca. 16 km/h.

Die Toter-Winkel-Monitorfunktion erkennt in folgenden Fällen ein Fahrzeug

  • Ein Fahrzeug in der Nebenspur überholt Ihr Fahrzeug.
  • Ein weiteres Fahrzeug kommt beim Spurwechsel in den Erkennungsbereich.

Bedingungen, unter denen die Toter-Winkel-Monitorfunktion kein Fahrzeug erkennt

Die Toter-Winkel-Monitorfunktion ist nicht für die Erkennung der folgenden Fahrzeug- und/ oder Objekttypen bestimmt:

  • Kleine Motorräder, Fahrräder, Fußgänger usw.*
  • In entgegengesetzter Richtung fahrende Fahrzeuge
  • Leitplanken, Mauern, Schilder, geparkte Fahrzeuge und ähnliche stehende Objekte*
  • Nachfolgende Fahrzeuge in der gleichen Spur*
  • Fahrzeuge, die 2 Spuren neben Ihrem Fahrzeug fahren*

*: Abhängig von den Bedingungen kann ein Fahrzeug und/oder Objekt erkannt werden.

Bedingungen, unter denen die Toter-Winkel-Monitorfunktion möglicherweise nicht ordnungsgemäß funktioniert

Die Toter-Winkel-Monitorfunktion erkennt die Fahrzeuge unter folgenden Bedingungen unter Umständen nicht richtig

  • Bei schlechtem Wetter, z. B. bei starken Regenfällen, Nebel, Schnee usw.
  • Wenn sich Eis oder Schlamm usw. an der Heckstoßstange befindet
  • Beim Fahren auf einer Fahrbahnoberfläche, die z. B. aufgrund von Regen, stehendem Wasser usw. nass ist
  • Bei einem erheblichen Geschwindigkeitsunterschied zwischen Ihrem Fahrzeug und dem Fahrzeug, das in den Erkennungsbereich kommt
  • Wenn ein Fahrzeug im Erkennungsbereich ist und aufgrund eines Haltevorgangs im Erkennungsbereich bleibt, während Ihr Fahrzeug beschleunigt
  • Beim Herauf- und Herabfahren aufeinanderfolgender starker Steigungen wie Hügeln, einer Senkung in der Straße usw
  • Wenn sich mehrere Fahrzeuge mit einem nur geringen Abstand zwischen jedem Fahrzeug nähern
  • Wenn die Fahrspuren breit sind und das Fahrzeug auf der Nebenspur zu weit entfernt von Ihrem Fahrzeug ist
  • Wenn das in den Erkennungsbereich eindringende Fahrzeug mit etwa der gleichen Geschwindigkeit wie Ihr Fahrzeug fährt
  • Bei einem erheblichen Höhenunterschied zwischen Ihrem Fahrzeug und dem Fahrzeug, das in den Erkennungsbereich kommt
  • Direkt nach dem Einschalten des BSM-Hauptschalters
  • Wenn Ihr Fahrzeug einen Anhänger abschleppt

Unter den folgenden Bedingungen kann die unnötige Erkennung eines Fahrzeugs und/ oder Objekts durch die Toter-Winkel-Monitorfunktion zunehmen:

  • Bei einem nur geringen Abstand zwischen Ihrem Fahrzeug und einer Leitplanke, Mauer usw.
  • Bei einem nur geringen Abstand zwischen Ihrem Fahrzeug und einem nachfolgenden Fahrzeug
  • Bei schmalen Fahrspuren und wenn ein Fahrzeug, das 2 Spuren neben Ihrem Fahrzeug fährt, in den Erkennungsbereich kommt
  • Wenn Gegenstände wie ein Fahrradträger am Fahrzeugheck angebracht werden

    WEITERLESEN:

     Die Warnfunktion für hinter dem Fahrzeug kreuzenden Verkehr

    Die Warnung für hinter dem Fahrzeug kreuzenden Verkehr funktioniert, wenn Ihr Fahrzeug rückwärts fährt. Sie kann andere Fahrzeuge erkennen, die sich dem Fahrzeug von hinten rechts oder links nä

     Die Erkennungsbereiche der Warnfunktion für hinter dem Fahrzeug kreuzenden Verkehr

    Die Bereiche, in denen Fahrzeuge erkannt werden können, sind nachfolgend aufgeführt. Um dem Fahrer eine einheitlichere Zeit zum Reagieren zu geben, kann der Summer bei schneller fahrenden Fahrzeu

     Fahrtipps

    SEHEN SIE MEHR:

     Lexus IS. Feststellbremse

    Bedienungsanleitung Drücken Sie zum Anziehen der Feststellbremse das Feststellbremspedal mit Ihrem linken Fuß vollständig herunter, während Sie mit Ihrem rechten Fuß das Bremspedal treten. (Durch erneutes Herunterdrücken des Pedals wird die Feststellbremse gelöst.) Warnsummer für angezog

     Kia Optima. Fensterheber-Sperrschalter

    Der Fahrer kann die Fensterheberschalter der hinteren Türen deaktivieren, indem er den Fensterheber-Sperrschalter in die Verriegelungsposition drückt (nach unten). Wenn der Fensterheber-Sperrschalter gedrückt ist:  Kann die Hauptsteuerung in der Fahrertür die vorderen Fensterheber be

    Handbücher für Autos


    Neu | Top | Sitemap | Suchen | © 2021 www.dautotecde.com 0.0134