Mittelklassewagen  Betriebsanleitungen

Kia Optima: Biodiesel

Handelsübliche Dieselbeimischungen von bis zu max. 7% Biodiesel, allgemein bekannt als "B7-Diesel", kann für Ihr Fahrzeug verwendet werden, wenn der Biodiesel der europäischen Norm EN 14214 oder einem gleichwertigen Standard entspricht. Die Verwendung von Biokraftstoffen mit mehr als 7% Biodiesel, die aus Raps-Methylester (RME), Fettsäure-Methylester (FAME) oder pflanzlichem Methylester (VME) gewonnen wurden, als auch das Beimischen dieser Biokraftstoffe in Dieselkraftstoff führt zu erhöhtem Verschleiß oder Beschädigungen des Motors und des Kraftstoffsystems. Die Instandsetzung oder der Austausch von Komponenten, die aufgrund der Verwendung nicht zugelassener Kraftstoffe Verschleiß oder Beschädigungen aufweisen, unterliegt nicht der Herstellergarantie.

ACHTUNG
  •  Verwenden Sie niemals Kraftstoff, weder Dieselkraftstoff noch B7- Biodiesel noch einen anderen Kraftstoff, der nicht den jeweils gültigen Spezifikationen der Mineralölindustrie entspricht.
  •  Verwenden Sie niemals Kraftstoffzusätze oder veränderte Kraftstoffsorten, die vom Fahrzeughersteller nicht empfohlen oder freigegeben wurden.

    WEITERLESEN:

     Einfahrverfahren für das Fahrzeug

    Es ist kein besonderer Einfahrzeitraum erforderlich. Indem Sie einige einfache Vorsichtsmaßnahmen auf den ersten 1 000 km befolgen, können Sie die Leistung, Sparsamkeit und Lebensdauer Ihres Fahrze

     Ihr Fahrzeug im Überblick

     Außenausstattung im Überblick

    Motorhaube Scheinwerfer (Ausstattung Ihres Fahrzeugs) Scheinwerfer (Wartung) Nebelscheinwerfer (Ausstattung Ihres Fahrzeugs) Nebelscheinwerfer (Wartung) Felge und Reifen (Wartung) Felge und

    SEHEN SIE MEHR:

     Lexus IS. Vor Antritt der Fahrt

    Bodenmatte Verwenden Sie nur Bodenmatten, die speziell für Fahrzeuge desselben Modells und mit demselben Baujahr wie Ihr Fahrzeug konzipiert sind. Befestigen Sie sie sicher an den dafür vorgesehenen Stellen auf dem Teppich. Führen Sie die Befestigungshaken (Clips) in die Ösen der Bodenmatte

     Kia Optima. Bedingungen zum Auslösen der Airbags

    Frontairbags Frontairbags sind dazu konzipiert, bei einem Frontaufprall je nach Intenisität, Geschwindigkeit und Aufprallwinkel des Frontaufpralls aktiviert zu werden. Seiten- und Kopfairbags (ausstattungsabhängig) Die tatsächlichen Airbags können von der Abbildung abweichen. Seiten- und/od

    Handbücher für Autos


    Neu | Top | Sitemap | Suchen | © 2022 www.dautotecde.com 0.0074