Mittelklassewagen  Betriebsanleitungen

Lexus IS: Funktionen des Hybridsystems

Ihr Fahrzeug ist ein Hybridfahrzeug. Bestimmte Eigenschaften unterscheiden sich von jenen konventioneller Fahrzeuge. Sie sollten mit den Eigenschaften Ihres Fahrzeugs vertraut sein und es sachgerecht betreiben.

Je nach Fahrbedingungen kombiniert das Hybridsystem einen Benzinmotor und einen Elektromotor (Traktionsmotor), wodurch die Kraftstoffeinsparung verbessert wird und die Abgase reduziert werden.

Lexus IS 300h. Funktionen des Hybridsystems

  1. Benzinmotor
  2. Elektromotor (Traktionsmotor)

Bei angehaltenem Motor/beim Anfahren

Der Benzinmotor wird angehalten, wenn das Fahrzeug angehalten wird.

Während des Anfahrens treibt der Elektromotor (Traktionsmotor) das Fahrzeug an. Bei langsamen Geschwindigkeiten oder auf leicht abschüssigen Straßen wird der Benzinmotor angehalten und der Elektromotor (Traktionsmotor) eingesetzt.

Bei normalem Fahrbetrieb

Der Benzinmotor wird überwiegend verwendet. Der Elektromotor (Fahrmotor) lädt bei Bedarf die Hybridbatterie (Traktionsbatterie).

Bei starkem Beschleunigen

Wenn das Gaspedal stark durchgetreten wird, wird die Leistung der Hybridbatterie (Traktionsbatterie) über den Elektromotor (Traktionsmotor) zu der des Benzinmotors hinzugefügt .

Beim Bremsen (regeneratives Bremsen)

Der Elektromotor (Traktionsmotor) lädt die Hybridbatterie (Traktionsbatterie).

Regeneratives Bremsen

In den folgenden Situationen wird kinetische Energie in elektrische Energie umgewandelt und eine Geschwindigkeitsreduzierung kann auftreten, während die Hybridbatterie (Traktionsbatterie) aufgeladen wird.

  • Das Gaspedal wird während der Fahrt mit dem Schalthebel auf D oder S freigegeben
  • Das Bremspedal wird während der Fahrt mit dem Schalthebel auf D oder S durchgetreten.

EV-Anzeige

Die EV-Anzeige leuchtet auf, wenn das Fahrzeug nur mit dem Elektromotor (Traktionsmotor) betrieben oder der Benzinmotor angehalten wird.

Bedingungen, unter denen der Benzinmotor möglicherweise nicht angehalten werden kann

Der Benzinmotor wird automatisch gestartet und angehalten. Unter folgenden Bedingungen wird er jedoch möglicherweise nicht automatisch angehalten:

  • Beim Aufwärmen des Benzinmotors
  • Beim Laden der Hybridbatterie (Traktionsbatterie)
  • Wenn die Temperatur der Hybridbatterie (Traktionsbatterie) hoch oder niedrig ist
  • Wenn die Heizung eingeschaltet ist

Laden der Hybridbatterie (Traktionsbatterie)

  • Da der Benzinmotor die Hybridbatterie (Traktionsbatterie) lädt, muss die Batterie nicht von einer externen Quelle geladen werden. Wenn das Fahrzeug jedoch lange Zeit geparkt wird, entlädt sich die Hybridbatterie langsam. Aus diesem Grund sollten Sie das Fahrzeug zumindest einmal alle paar Monate mindestens 30 Minuten oder 16 km fahren. Wenn die Hybridbatterie vollständig entladen ist und Sie das Fahrzeug nicht mit einer 12-Volt-Batterie überbrücken können, wenden Sie sich an einen Lexus-Vertragshändler bzw. eine Vertragswerkstatt oder einen anderen vorschriftsmäßig qualifizierten und ausgerüsteten Fachbetrieb.
  • Wenn der Schalthebel auf N steht, wird die Hybridbatterie (Traktionsbatterie) nicht aufgeladen.

    Stellen Sie den Schalthebel immer auf P, wenn das Fahrzeug steht. Beim Fahrbetrieb in dichtem Verkehr fahren Sie das Fahrzeug in Schalthebelstellung D oder S, um ein Entladen der Batterie zu vermeiden.

Laden der 12-Volt-Batterie

Nach dem Entladen oder Wechseln oder Ausbauen der 12-Volt-Batterie

Der Benzinmotor wird möglicherweise nicht abgeschaltet, auch wenn das Fahrzeug mit der Hybridbatterie (Traktionsbatterie) angetrieben wird. Wenden Sie sich an einen Lexus-Vertragshändler bzw. eine Vertragswerkstatt oder einen anderen vorschriftsmäßig qualifizierten und ausgerüsteten Fachbetrieb, wenn dies einige Tage anhält.

Für ein Hybridfahrzeug typische Geräusche und Vibrationen

Es gibt möglicherweise kein wahrnehmbares Motorengeräusch oder Vibrationen, selbst wenn das Fahrzeug bewegt werden kann. Ziehen Sie beim Parken aus Sicherheitsgründen die Feststellbremse an und stellen Sie den Schalthebel auf P.

Folgende Geräusche oder Vibrationen können auftreten, wenn das Hybridsystem in Betrieb ist, und bedeuten keine Fehlfunktion:

  • Es sind möglicherweise Motorengeräusche von der Unterseite des Fahrzeugs zu hören.
  • Hinter den Rücksitzen sind möglicherweise Geräusche von der Hybridbatterie (Traktionsbatterie) zu hören, wenn das Hybridsystem gestartet oder gestoppt wird.
  • Geräusche des Hybridsystems sind möglicherweise zu hören, wenn der Kofferraumdeckel geöffnet ist.
  • Geräusche vom Hybridgetriebe sind möglicherweise zu hören, wenn das Hybridsystem gestartet oder gestoppt wird.
  • Motorengeräusche sind möglicherweise bei starkem Beschleunigen zu hören.
  • Geräusche sind möglicherweise durch regeneratives Bremsen zu hören, wenn das Bremspedal betätigt wird
  • Vibrationen sind möglicherweise zu spüren, wenn der Benzinmotor gestartet oder angehalten wird.
  • Lüftergeräusche sind möglicherweise aus den Lüftungsöffnungen auf beiden Seiten der Rücksitzlehne zu hören.

Wartung, Reparatur, Wiederverwertung und Entsorgung

Wenden Sie sich bezüglich Wartung, Reparatur, Wiederverwertung und Entsorgung an einen Lexus-Vertragshändler bzw. eine Vertragswerkstatt oder einen anderen vorschriftsmäßig qualifizierten und ausgerüsteten Fachbetrieb. Entsorgen Sie das Fahrzeug nicht selbst.

Kundenspezifische Anpassung

Einstellungen (z. B. Ein-/Ausstellen der EV-Anzeige) können geändert werden.

    WEITERLESEN:

     Vorsichtsmaßnahmen für das Hybridsystem

    Seien Sie vorsichtig im Umgang mit dem Hybridsystem, da es sich um ein Hochspannungssystem (maximal ca. 650 V) handelt und Teile enthält, die extrem heiß werden, wenn das Hybridsystem in Betrieb i

     Entlüftung der Hybridbatterie (Traktionsbatterie)

    An der rechten Seite der Rücksitzlehne befindet sich eine Lufteinlassöffnung zum Kühlen der Hybridbatterie (Traktionsbatterie). Wenn die Öffnung blokkiert ist, kann die Hybridbatterie überhitzen

     Warnmeldung des Hybridsystems

    Eine Meldung wird automatisch angezeigt, wenn eine Funktionsstörung im Hybridsystem auftritt oder eine nicht ordnungsgemäße Bedienung erfolgt. Wenn in der Multi-Informationsanzeige eine Warnmeldun

    SEHEN SIE MEHR:

     Kia Optima. Einfahrverfahren für das Fahrzeug

    Es ist kein besonderer Einfahrzeitraum erforderlich. Indem Sie einige einfache Vorsichtsmaßnahmen auf den ersten 1 000 km befolgen, können Sie die Leistung, Sparsamkeit und Lebensdauer Ihres Fahrzeugs verbessern.  Lassen Sie den Motor nicht mit hoher Drehzahl laufen.  Halten Sie die

     Kia Optima. Andere Kraftstoffe

    Die Verwendung von Kraftstoffen, z. B.  Kraftstoff mit Silikon (Si),  Kraftstoff mit MMT (Mangan, Mn),  Kraftstoff mit Ferrocen (Fe) und  Kraftstoffen mit anderen metallischen Additiven können Fahrzeug- und Motorschäden verursachen oder Verstopfen, Fehlzündungen, schlec

    Handbücher für Autos


    Neu | Top | Sitemap | Suchen | © 2021 www.dautotecde.com 0.0135