Mittelklassewagen  Betriebsanleitungen

Lexus IS: Anleitung

Beim Anhängerbetrieb verhält sich Ihr Fahrzeug anders als sonst. Beachten Sie beim Anhängerbetrieb Folgendes, um Unfälle mit schweren oder tödlichen Verletzungen zu vermeiden:

Die Anhängerbeleuchtung auf Funktion überprüfen

Halten Sie das Fahrzeug an und prüfen Sie die Funktion der Anhängerbeleuchtung nach einer kurzen Fahrzeit, ebenso vor Antritt der Fahrt.

Das Fahren mit Anhänger üben

  • Erwerben Sie das Gefühl für das Abbiegen, Bremsen und Rückwärtsfahren mit Anhänger, indem Sie in Bereichen ohne bzw. mit geringem Verkehrsaufkommen üben.
  • Halten Sie beim Rückwärtsfahren mit Anhänger den nächstgelegenen Lenkradabschnitt fest und schlagen Sie das Lenkrad im Uhrzeigersinn ein, um den Anhänger nach links zu drehen, oder gegen den Uhrzeigersinn, um ihn nach rechts zu drehen. Rangieren Sie mit kleinen Lenkeinschlägen, um Lenkfehler zu vermeiden. Lassen Sie sich außerdem beim Zurücksetzen einweisen, um die Unfallgefahr zu vermindern.

Den Sicherheitsabstand zwischen Fahrzeugen vergrößern

Bei einer Geschwindigkeit von 10 km/h muss der Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug gleich oder größer als sein als die Gesamtlänge Ihres aus Zugfahrzeug und Anhänger bestehenden Gespanns. Vermeiden Sie plötzliches Bremsen mit Rutschgefahr. Andernfalls kann Ihr Fahrzeug ausbrechen und ins Schleudern geraten. Dies gilt besonders beim Fahren auf nassen oder rutschigen Fahrbahnoberflächen.

Plötzliche Beschleunigungsvorgänge/Lenkbewegungen/Richtungsänderungen

Beim Abbiegen im spitzen Winkel kann der Anhänger mit Ihrem Fahrzeug zusammenstoßen. Verringern Sie die Geschwindigkeit rechtzeitig vor dem Abbiegen und biegen Sie langsam und vorsichtig ab, um plötzliches Bremsen zu vermeiden

Wichtige Punkte zum Abbiegen

Die Räder des Anhängers rollen näher am Innenrand der Kurve ab als die Räder des Zugfahrzeugs. Kalkulieren Sie dies ein und fahren Sie einen größeren Bogen als normalerweise.

Wichtige Punkte zur Fahrstabilität

Aufschaukeln des Fahrzeugs infolge unebener Fahrbahnoberflächen und starker Seitenwinde beeinträchtigt das Fahrverhalten. Auch beim Überholen von Bussen oder großen Lastwagen besteht die Gefahr einer Destabilisierung des Gespanns. Blicken Sie häufig in den Rückspiegel, wenn Sie an solchen Fahrzeugen vorbeifahren. Sobald es zum Aufschaukeln des Fahrzeugs kommt, verringern Sie sofort vorsichtig die Geschwindigkeit, indem Sie langsam die Bremsen betätigen. Steuern Sie während des Bremsens immer geradeaus.

Überholen anderer Fahrzeuge

Schätzen Sie die Gesamtlänge von Zugfahrzeug und Anhänger richtig ein.

Überzeugen Sie sich vor dem Spurwechsel davon, dass der Fahrzeugabstand ausreichend ist.

Informationen zum Getriebe

Setzen Sie die Motorbremse beim Hinabfahren einer langen steilen Steigung nicht in der Schalthebelstellung D ein, um die Wirksamkeit der Motorbremse zu erhalten. Das Fahrzeug muss im S-Modus in der Schaltstellung "4" gefahren werden

Wenn der Motor überhitzt

Der Anhängerbetrieb auf langen und steilen Steigungen bei Temperaturen über 30C kann zur Überhitzung des Motors fuhren. Meldet die Motorkühlmittel- Temperaturanzeige eine Motorüberhitzung, schalten Sie sofort die Klimaanlage aus und halten Sie das Fahrzeug an einer sicheren Stelle abseits der Straße an

Beim Parken des Fahrzeugs

Sichern Sie immer sowohl die Räder des Zugfahrzeugs als auch die Räder des Anhängers mit Unterlegkeilen. Ziehen Sie die Feststellbremse fest an und stellen Sie den Schalthebel auf P.

ACHTUNG

Zum Vermeiden von Unfällen oder Verletzungen

Schleppen Sie keinen Anhänger ab, wenn ein Reifen montiert ist, der mit dem Notfall- Reparatur-Kit für Reifen repariert wurde.

Geschwindigkeit beim Fahren mit Anhänger

Beachten Sie die gesetzlich vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit für Anhängerbetrieb.

Vor längeren Bergabfahrten

Verringern Sie die Geschwindigkeit und schalten Sie herunter. Schalten Sie jedoch niemals plötzlich herunter, während Sie steile oder lange Steigungen hinabfahren.

Betätigung des Bremspedals

Halten Sie das Bremspedal nicht oft oder über längere Zeit gedrückt.

Dadurch kann es zum Überhitzen der Bremse oder zum Nachlassen der Bremswirkung kommen.

HINWEIS

Für Fahrzeuge mit einem Notfall-Reparatur-Kit für Reifen (je nach Ausstattung)

Schleppen Sie nichts ab, wenn ein Reifen montiert ist, der mit dem Notfall-Reparatur-Kit für Reifen repariert wurde. Die Last auf dem Reifen kann unerwartete Reifenschäden verursachen.

    WEITERLESEN:

     Hinweise zum Fahrbetrieb

     Starttaste (Zündung)

    Wenn Sie den elektronischen Schlüssel bei sich führen, wird durch folgende Vorgänge das Hybridsystem gestartet oder der Modus der Starttaste geändert.

     Starten des Hybridsystems

    Prüfen Sie, ob die Feststellbremse angezogen ist. Prüfen Sie, ob sich der Schalthebel in Stellung P befindet. Treten Sie fest auf das Bremspedal. und eine Meldung wird auf der Multi-Information

    SEHEN SIE MEHR:

     Peugeot 508. Austausch einer Sicherung

    Vor dem Austausch einer Sicherung muss die Störungsursache ermittelt und behoben werden. Stellen Sie fest, welche Sicherung defekt ist, indem Sie den Draht auf seinen Zustand untersuchen. Benutzen Sie die Spezialzange, um die Sicherung abzuziehen. Ersetzen Sie die defekte Sicheru

     Peugeot 508. Füllstandskontrollen

    Überprüfen Sie regelmäßig die nachstehenden Füllstände, die im Service-/Garantieheft angegeben sind. Füllen Sie falls erforderlich, außer bei anderslautenden Angaben, die betreffenden Betriebsstoffe nach. Lassen Sie bei stark abgesunkenem Füllstand den betreffenden Kreislauf von einem

    Handbücher für Autos


    Neu | Top | Sitemap | Suchen | © 2021 www.dautotecde.com 0.0148