Mittelklassewagen  Betriebsanleitungen

Lexus IS: USB-Video

Wenn Sie den Controller nach rechts bewegen und "Video abspielen" auswählen, während der USB-Videobildschirm angezeigt wird, wird zum USB-Videomodus umgeschaltet.

Diese Funktion kann nicht verwendet werden, während die Funktionen USB-Foto oder MirrorLink  verwendet werden.

Menübildschirm

Auswählen einer Datei

Drücken Sie die Taste "<" oder ">", drehen Sie den Knopf auf der rechten Seite (Fahrzeug mit Linkslenkung) oder den Knopf auf der linken Seite (Fahrzeug mit Rechtslenkung) auf dem Audio-Bedienfeld, um die gewünschte Dateinummer auszuwählen.

Halten Sie für schnellen Vor- oder Rücklauf die Taste "<" oder ">" gedrückt.

Auswahl eines Ordners

  1. Bewegen Sie den Controller nach rechts und wählen Sie "Durchsuchen".
  2. Wählen Sie den gewünschten Ordner aus und wählen Sie dann eine Datei aus, um mit der Verwendung des ausgewählten Ordners zu beginnen.

Anzeigen der aktuellen Wiedergabeliste

Bewegen Sie den Controller nach rechts und wählen Sie "Aktuell gesp. Liste".

Funktionen des USB-Speichers

  • Je nach am System angeschlossenen USB-Speichergerät ist möglicherweise das Gerät selbst nicht funktionsfähig und bestimmte Funktionen sind möglicherweise nicht verfügbar.

    Ist das Gerät nicht funktionsfähig oder eine Funktion aufgrund einer Störung nicht verfügbar (abweichend von den Systemkenndaten), lässt sich das Problem möglicherweise durch Abklemmen und erneutes Anschließen des Geräts beheben.

  • Nimmt das USB-Speichergerät nach dem Trennen und Wiederanschließen den Betrieb immer noch nicht auf, formatieren Sie das Gerät.

Fehlermeldungen für USB-Speicher

Meldung Ursache/Abhilfemaßnahmen
"Verbindungsfehler." Dies zeigt an, dass im USB-Speichergerät oder mit der Verbindung ein Problem aufgetreten ist.
"Es gibt keine abspielbaren Dateien." Dies zeigt an, dass im USB-Speichergerät keine MP3/WMA/AAC-Dateien enthalten sind.

USB-Speicher

Kompatible Geräte

USB-Speichergeräte, die für die Wiedergabe von MP3, WMA und AAC (Audiomodus) oder MP4, WMV und AVI (Videomodus) verwendet werden können.

Kompatible Geräteformate

Das folgende Geräteformat kann verwendet werden:

  • USB-Kommunikationsformat: USB2.0 FS (480 Mbps)
  • Dateisystemformat: FAT16/32 (Windows)
  • Korrespondenzklasse: Massenspeicherklasse MP3-, WMA- und AAC-Dateien, die auf einem Gerät mit einem anderen Format als den vorgenannten erstellt wurden, werden möglicherweise nicht korrekt abgespielt und ihre Dateinamen und Ordnernamen eventuell nicht korrekt angezeigt.

Die folgenden auf die Standards bezogenen Punkte und Beschränkungen sind zu beachten:

  • Maximale Verzeichnishierarchie: 8 Ebenen
  • Maximale Anzahl von Ordnern in einem Gerät: 3000 (inklusive Stammverzeichnis)
  • Maximale Anzahl Dateien in einem Gerät: 9999
  • Maximale Anzahl von Dateien pro Ordner: 255

MP3-, WMA- und AAC-Dateien

MP3 (MPEG Audio LAYER 3) ist ein Standard-Audiokompressionsformat.

Mit der MP3-Kompression können Dateien auf ca. 1/10 ihrer ursprünglichen Größe komprimiert werden.

WMA (Windows Media Audio) ist ein Audiokompressionsformat von Microsoft. Dieses Format komprimiert die Audiodaten noch stärker als MP3.

AAC ist die Abkürzung für Advanced Audio Coding und bezieht sich auf eine Audiokompressionstechnologie, die mit MPEG2 und MPEG4 verwendet wird.

Die Kompatibilität von MP3-, WMA- und AAC-Dateien und Medien/Formaten ist begrenzt.

MP3-Dateikompatibilität

  • Kompatible Standards MP3 (MPEG1 AUDIO LAYERIII, MPEG2 AUDIO LAYERIII)
  • Kompatible Sampling-Frequenzen MPEG1 AUDIO LAYERIII: 32, 44,1, 48 (kHz) MPEG2 AUDIO LAYERIII: 16, 22,05, 24 (kHz)
  • Kompatible Bitraten (kompatibel mit VBR) MPEG1 AUDIO LAYERIII: 32-320 (kbps) MPEG2 AUDIO LAYERIII: 8-160 (kbps)
  • Kompatible Kanalmodi: Stereo, Joint Stereo, Dual Channel und Monaural

WMA-Dateikompatibilität

  • Kompatible Standards WMA-Ver. 7, 8, 9 (nur kompatibel mit Windows Media Audio Standard)
  • Kompatible Sampling-Frequenzen 32, 44,1, 48 (kHz)
  • Kompatible Bitraten (nur kompatibel mit 2-Kanal-Wiedergabe) Ver. 7, 8: CBR 48-192 (kbps) Ver. 9: CBR 48-320 (kbps)

AAC-Dateikompatibilität

  • Kompatible Standards MPEG4/AAC-LC
  • Kompatible Sampling-Frequenzen 11,025/12/16/22,05/24/32/44,1/48 (kHz)
  • Kompatible Bitraten 16-320 (kbps)
  • Kompatible Kanalmodi: 1 Kanal und 2 Kanal

Dateinamen

Nur Dateien mit der Dateierweiterung .mp3, .wma oder .m4a können als MP3/WMA/ AAC-Dateien erkannt und abgespielt werden.

ID3-, WMA- und AAC-Tags

MP3-Dateien können mit ID3-Tags versehen werden, um den Titelnamen, Künstlernamen usw. aufzuzeichnen.

Das System ist kompatibel mit ID3 Ver. 1.0, 1.1 und Ver. 2.2, 2.3 ID3-Tags. (Die Anzahl der Zeichen basiert auf ID3 Ver. 1.0 und 1.1.) WMA-Dateien können mit WMA-Tags versehen werden, um Titel von Musikstücken und Namen von Interpreten auf die gleiche Weise wie bei ID3-Tags aufzuzeichnen.

AAC-Dateien können mit AAC-Tags versehen werden, um Titel von Musikstücken und Namen von Interpreten auf die gleiche Weise wie bei ID3-Tags aufzuzeichnen.

MP3-, WMA- und AAC-Wiedergabe

  • Wird ein MP3-, WMA- oder AAC-Dateien enthaltendes Gerät angeschlossen, werden sämtliche Dateien im USB-Speichergerät geprüft. Sobald die Prüfung der Dateien beendet ist, wird die erste MP3-, WMA- oder AAC-Datei abgespielt. Um eine möglichst schnelle Dateiprüfung zu gewährleisten, sollten Sie nur MP3-, WMA- oder AACDateien verwenden und keine überflüssigen Ordner anlegen
  • Wenn das USB-Speichergerät angeschlossen und die Audioquelle auf den USB-Speichermodus geändert ist, beginnt das USB-Speichergerät bei der Wiedergabe mit der ersten Datei im ersten Ordner. Wenn dasselbe Gerät entfernt und wieder angeschlossen wird (während der Inhalt nicht geändert wurde), setzt das USB-Speichergerät die Wiedergabe an dem Punkt fort, an dem sie beim letzten Mal angehalten wurde.

Dateierweiterungen

Wenn die Dateierweiterungen .mp3, .wma und .m4a für Dateien verwendet werden, bei denen es sich um keine MP3-, WMA- und AAC-Dateien handelt, werden diese Dateien übersprungen (nicht gespielt).

Wiedergabe

  • Um MP3-Dateien mit einer gleichmäßigen Klangqualität abzuspielen, empfehlen wir eine feste Bitrate von mindestens 128 kbps und eine Sampling-Frequenz von 44,1 kHz.
  • Auf dem Markt sind zahlreiche Freeware- und andere Programme zum Kodieren von MP3-, WMA- und AAC-Dateien erhältlich. Abhängig vom Kodierstatus und dem Dateiformat kann es beim Start der Wiedergabe zu einer schlechten Tonqualität oder Rauschen kommen. In einigen Fällen ist eine Wiedergabe eventuell überhaupt nicht möglich.
  • Microsoft, Windows und Windows Media sind registrierte Warenzeichen der Microsoft Corporation in den USA und anderen Ländern.

HINWEIS

Wenn der Deckel des Konsolenfachs nicht vollständig geschlossen werden kann

Je nach Größe und Form des am System angeschlossenen USB-Speichergeräts kann der Deckel des Zusatzstaufachs möglicherweise nicht vollständig geschlossen werden. Versuchen Sie in diesem Fall nicht, den Deckel gewaltsam zu schließen, da dadurch das USBSpeichergerät bzw. die Anschlüsse usw. beschädigt werden können.

Zur Vermeidung von Beschädigungen am USB-Speichergerät oder dessen Anschlüssen

  • Lassen Sie das USB-Speichergerät nicht im Fahrzeug liegen. Die Temperatur im Fahrzeuginneren kann hoch werden, was zu einer Beschädigung des USB-Speichergeräts führen kann
  • Drücken Sie nicht auf das USB-Speichergerät und üben Sie keinen unnötigen Druck darauf aus, während es angeschlossen ist.
  • Stecken Sie keine Fremdkörper in den Anschluss.

    WEITERLESEN:

     Benutzung des AUX-Anschlusses

    Zur Verwendung des AUX-Anschlusses schließen Sie einen tragbaren Player an, drücken Sie die "MEDIA"-Taste oder wählen Sie "AUX" oder "A/V" auf dem "Quelle"-Bildschirm. Anschließen eines tragbaren

     Verbinden von Bluetooth

     Schritte zur Verwendung von Bluetooth-Geräten

    Folgendes kann durchgeführt werden, wenn die drahtlose Bluetooth-Kommunikation genutzt wird: Ein tragbarer Audio-Player kann über das Display-Audiosystem bedient und wiedergegeben werden Telef

    SEHEN SIE MEHR:

     Kia Optima. Liste der Sprachbefehle

    Häufig benutzte Befehle Diese Befehle können bei den meisten Vorgängen verwendet werden. (Einige Befehle sind jedoch möglicherweise bei bestimmten Vorgängen nicht verfügbar.) Befehl Funktion More Help (Mehr Hilfe) Bietet Hilfe bei Befehlen, die überall im System ver

     Peugeot 508. Deaktivierung des Beifahrer-Front-Airbags

    Montieren Sie niemals ein Rückhaltesystem für Kinder "entgegen der Fahrtrichtung" auf einen Sitz dessen Front-Airbag aktiviert ist. Das Kind könnte schwere oder sogar tödliche Verletzungen erleiden. Der Warnhinweis mit dieser Vorschrift befindet sich auf jeder Seite der Beifahrer-Sonnenb

    Handbücher für Autos


    Neu | Top | Sitemap | Suchen | © 2022 www.dautotecde.com 0.0089