Mittelklassewagen  Betriebsanleitungen

Kia Optima: Funktionen Ihres Audiosystems

Fiat Panda. Funktionen Ihres Audiosystems

  • Wirft die CD aus.
  1. (Typ A-3)
  • Wechselt in den FM/AM-Modus.
  • Bei jedem Drücken der Taste wird der Modus in der Reihenfolge FM1 FM2 AM gewechselt.
  • Wechselt zu CD, USB (iPod), AUX, Meine Musik*, BT Audio* Modus.
  •  Mit jedem Tastendruck wird in folgender Reihenfolge zwischen den Modi umgeschaltet: CD, USB (iPod), AUX, Meine Musik*, BT Audio*.
  1. (Typ A-3)
  • Steuert den Bildschirm [Phone] (Telefon).
  •  Falls kein Telefon verbunden ist, wird der Bildschirm "Verbindung" angezeigt.
  • Radiomodus: Sucht automatisch nach Sendern.
  •  Modi CD, USB, iPod, My Music* Modus
  •  Kurzes Drücken der Taste: Springt zum nächsten oder vorherigen Titel (Datei).
  •  Längeres Drücken der Taste: Spult im aktuellen Titel vor oder zurück.
  1. POWER/VOL-Knopf
  • Einschaltknopf: Schaltet das System beim Drücken des Knopfes ein/aus.
  •  Lautstärkeregler: Stellt die Lautstärke durch Drehen nach links/ rechts ein.

Fiat Panda. Funktionen Ihres Audiosystems

  1. bis (Senderspeicher)
  • Radiomodus: Speichert Frequenzen (Sender) oder empfängt gespeicherte Frequenzen (Sender).
  •  Modi CD, USB, iPod, My Music* Modus
  • : Wiederholen
  • : Zufallswiedergabe

Auf den Bildschirmen Radio, Medien und Einrichtung sowie im Modus- Auswahlfenster wird der Menüpunkt mit der entsprechenden Nummer ausgewählt.

Fiat Panda. Funktionen Ihres Audiosystems

  • Mit jedem kurzen Tastendruck wird zwischen Bildschirm aus Bildschirm ein Bildschirm aus umgeschaltet.
  • Audiobetrieb wird beibehalten und nur der Bildschirm wird ausgeschaltet.
  •  Bei ausgeschaltetem Bildschirm wird der Bildschirm durch Drücken einer beliebigen Taste wieder eingeschaltet.
  • Radiomodus
  •  Drücken der Taste: Jeder Sender wird für 5 Sekunden angespielt.
  •  Modi CD, USB, My Music* Modus
  •  Drücken der Taste: Jeder Titel (Datei) wird für 10 Sekunden angespielt.
  •  Drücken Sie die Taste erneut, um die Wiedergabe des aktuellen Titels (der aktuellen Datei) fortzusetzen.
  • Kurzes Drücken der Taste: Wechselt zu den Einstellmodi Display, Klang, Uhr, Telefon, System.
  •  Längeres Drücken der Taste: Der Zeiteinstellungsbildschirm wird geöffnet.
  • Zeigt Menüs für den aktuellen Modus an.
  •  iPod-Liste: Wechselt zur übergeordneten Kategorie.
  • MP3-CD- und USB-Modus: Ordnersuche
  1. TUNE-Knopf
  • Radiomodus: Durch Drehen des Knopfes nach links/rechts wird der Sender gewechselt.
  •  Modi CD, USB, iPod, My Music* : Durch Drehen des Knopfes nach links/rechts wird nach Titeln (Dateien) gesucht.

    Wenn der gewünschte Titel angezeigt wird, drücken Sie die Taste, um den Titel abzuspielen.

  •  Verschiebt die Markierung in allen Auswahlmenüs und wählt Menüs

  1. (Typ A-4)
  • Wechselt in den FM-Modus.
  •  Bei jedem Drücken der Taste wird der Modus in der Reihenfolge FM1 FM2 gewechselt.
  1. (Typ A-4)
  • Wechselt in den AM-Modus.

HINWEIS  Verwenden von CDs

  • enn es im Fahrzeug sehr heiß ist, öffnen Sie die Fenster und lüften Sie den Innenraum durch, bevor Sie das System nutzen.
  •  Die unzulässige Vervielfältigung und Nutzung von MP3/WMA-Dateien ist gesetzlich verboten. Verwenden Sie nur rechtmäßig erstellte CDs.
  •  Pflegen Sie CDs weder mit flüchtigen Stoffen wie Benzol oder Verdünnungsmittel noch mit handelsüblichen Reinigern oder magnetischen Sprays, die für analoge Schallplatten bestimmt sind.
  •  Um die CD-Oberfläche nicht zu beschädigen, fassen Sie CDs nur am Rand oder am Mittelloch an.
  •  Reinigen Sie die CD-Oberfläche vor der Wiedergabe mit einem weichen Tuch. Wischen Sie von der Mitte zum Rand hin.
  •  Beschädigen Sie nicht die Oberfläche der CD, und kleben Sie kein Klebeband oder Papier auf die CD.
  • Achten Sie darauf, dass nur CDs in den CD-Player eingelegt werden, und legen Sie nur eine CD auf einmal ein.
  •  Legen Sie CDs nach Gebrauch in ihre Schutzhülle zurück, um Kratzer und Verschmutzungen zu vermeiden.
  •  Abhängig von der Art der CDR/ CD-RW CDs kann es vorkommen, dass einige CDs nicht normal abgespielt werden können. Dies ist abhängig von den Herstellerfirmen und der Art und Weise der Herstellungs- und Aufnahmeverfahren.

    In solchen Fällen kann die fortgesetzte Verwendung zu Funktionsstörungen des Audiosystems führen.

HINWEIS

  •  HINWEIS - Abspielen einer inkompatiblen kopiergeschützten Audio-CD
    Es gibt kopiergeschützte CDs, die nicht den internationalen Standards für Audio-CDs entsprechen (Red Book = Rotes Buch); diese CDs können unter Umständen nicht auf der Audioanlage in Ihrem Fahrzeug abgespielt werden. Wenn eine CD nicht wiedergegeben werden kann, beachten Sie bitte, dass möglicherweise die CD und nicht der CD-Player defekt ist.

HINWEIS: Abspielreihenfolge von Dateien (Ordnern):

  1.  Abspielreihenfolge der Titel: 1 bis 14 fortlaufend.
  2.  Abspielreihenfolge der Ordner:

Wenn sich in dem Ordner keine Songdatei befindet, wird der Ordner nicht angezeigt.

Fiat Panda. Funktionen Ihres Audiosystems

WARNUNG
  •  Sehen Sie während der Fahrt nicht lange auf den Bildschirm. Eine längere Betrachtung des Bildschirms kann zu Unfällen führen.
  •  Das Audiosystem darf nicht auseinander- und wieder zusammengebaut oder modifiziert werden. Dies könnte Unfälle, Brand oder Stromschlag verursachen.
  •  Die Nutzung des Telefons während der Fahrt kann die Aufmerksamkeit für das Verkehrsgeschehen beeinträchtigen und das Unfallrisiko erhöhen. Nutzen Sie die Telefonfunktion erst, nachdem Sie das Fahrzeug geparkt haben.
  •  Achten Sie darauf, dass kein Wasser und keine Fremdkörper in das Gerät eindringen können. Dies könnte Rauch, Brand oder Funktionsstörungen verursachen.
  • Nutzen Sie das Gerät nicht, wenn der Bildschirm leer ist oder kein Ton ausgegeben wird, denn dies deutet auf eine Funktionsstörung des Produkts hin. Die fortgesetzte Nutzung in einem solchen Fall kann zu Unfällen (Brand, Stromschlag) oder einer Beschädigung des Produkts führen.
  •  Berühren Sie bei Gewitter nicht die Antenne, denn dies kann zu einem blitzbedingten Stromschlag führen.
  •  Halten Sie zur Bedienung des Produkts nicht im Halteverbot an. Dadurch könnten Sie einen Unfall verursachen.
  •  Schalten Sie während der Nutzung des Systems den Motor ein. Bei längerer Nutzung mit ausgeschaltetem Motor könnte die Batterie entladen werden.

 

WARNUNG Wenn Sie sich beim Fahren ablenken lassen, können Sie die Kontrolle über Ihr Fahrzeug verlieren und einen Unfall verursachen, der zu schweren Verletzungen oder zum Tod führen kann. Der Fahrer ist hauptsächlich für die sichere und zulässige Bedienung eines Fahrzeugs zuständig. Die Verwendung von Mobilgeräten oder anderen Geräten oder Fahrzeugsystemen, welche die Aufmerksamkeit, den Blick und den Fokus von der sicheren Bedienung abwenden oder die gesetzlich unzulässig sind, sind während des Fahrens nicht zulässig.

 

ACHTUNG
  •  Die Bedienung des Geräts während der Fahrt kann aufgrund mangelnder Aufmerksamkeit für die äußere Umgebung zu Unfällen führen.

    Parken Sie zunächst das Fahrzeug, bevor Sie das Gerät bedienen.

  • Stellen Sie die Lautstärke so ein, dass der Fahrer Geräusche von außerhalb des Fahrzeugs wahrnehmen kann. Wenn externe Geräusche während der Fahrt nicht gehört werden, kann dies zu Unfällen führen.
  •  Achten Sie auf die eingestellte Lautstärke, wenn Sie das Gerät einschalten. Ein plötzliche laute Tonausgabe beim Einschalten des Geräts könnte zu Hörschäden führen.

    (Stellen Sie eine geeignete Lautstärke ein, bevor Sie das Gerät ausschalten.)

  •  Wenn Sie die Anbauposition für das Gerät ändern wollen, erkundigen Sie sich bitte beim Verkäufer oder beim Wartungszentrum. Für den Einbau oder das Öffnen des Geräts sind Fachkenntnisse erforderlich.
  •  Schalten Sie vor Nutzung dieses Geräts den Motor ein. Nutzen Sie das Audiosystem nicht über längere Zeit bei ausgeschaltetem Motor, denn dadurch kann die Batterie entladen werden.
  • Setzen Sie das Gerät nicht starken Stößen oder Schlägen aus. Wenn auf die Oberfläche des Bildschirms direkter Druck ausgeübt wird, können dadurch das LCD oder der Touchscreen beschädigt werden.
  •  Zum Reinigen schalten Sie das Gerät aus und nutzen Sie ein trockenes und weiches Tuch. Verwenden Sie niemals aggressive Materialien, mit Chemikalien getränkte Tücher oder Lösungsmittel wie Alkohol, Benzin, Verdünnung usw., da solche Materialien die Geräteverkleidung angreifen oder Farbe und Qualität verschlechtern können.
  •  Platzieren Sie keine Getränke in der Nähe der Audioanlage. Das Verschütten von Getränken kann zu Funktionsstörungen des Systems führen.
  •  Bei einem Produktdefekt wenden Sie sich bitte an Ihren Händler oder Ihren Kundenservice.
  •  In Umgebungen mit elektromagnetischen Störungen kann es im Audiosystem zu Störgeräuschen kommen.

 

HINWEIS  Verwenden von USB-Geräten

  •  Wenn Sie ein externes USB-Gerät benutzen möchten, darf das USBGerät bei der Inbetriebnahme des Fahrzeugs noch nicht angeschlossen sein. Schließen Sie das Gerät nach dem Starten an.
  •  Wenn der Motor mit angeschlossenem USB-Gerät gestartet wird, kann das USB-Gerät Schaden nehmen.

    (USB-Flash-Laufwerke sind sehr empfindlich gegen Überspannung.)

  •  Wenn das Fahrzeug mit einem angeschlossenen externen USB-Gerät in Betrieb genommen oder abgestellt wird, ist es möglich, dass das externe USB-Gerät nicht funktioniert.
  •  Das System kann nicht standardkonforme MP3- oder WMA-Dateien möglicherweise nicht wiedergeben.
  1. Das System kann nur MP3-Dateien mit einer Kompressionsrate zwischen 8 und 320 kbps wiedergeben.
  2.  Das System kann nur WMA-Dateien mit einer Kompressionsrate zwischen 8 und 320 kbps wiedergeben.
  •  Treffen Sie Maßnahmen gegen elektrostatische Entladungen, wenn Sie ein USB-Gerät anschließen oder entfernen.
  •  Verschlüsselte MP3-Player können nicht erkannt werden.
  •  Abhängig vom Zustand des externen USB-Geräts kann dieses möglicherweise nicht erkannt werden.
  •  Wenn die Sektorgröße des Dateisystems auf dem USB-Gerät nicht 512 Byte oder 2048 Byte beträgt, wird das Gerät nicht erkannt.
  • Nutzen Sie ausschließlich USB-Geräte, die mit FAT12/16/32 formatiert sind.
  •  USB-Geräte ohne USB-Interface- Authentifizierung können möglicherweise nicht erkannt werden.
  •  Achten Sie darauf, dass der USBVerbindungsstecker nicht mit Gegenständen oder menschlichen Körpern in Berührung kommt.
  •  Wenn das USB-Gerät innerhalb kurzer Zeit wiederholt angeschlossen und entfernt wird, kann dadurch das Gerät zerstört werden.
  •  Beim Anschließen oder Entfernen von USB-Geräten kann ein ungewöhnliches Geräusch zu hören sein.
  • Wenn Sie das externe USB-Gerät während der Wiedergabe im USBModus entfernen, kann dies Beschädigungen oder Funktionsstörungen am USB-Gerät verursachen.

    Ziehen Sie deshalb das externe USB-Gerät bei abgestelltem Audiomodus oder einem anderen Modus ab. (beispielweise Radio, CD)

  •  Die die Erkennungszeit des Geräts kann je nach Ausführung und Speichervolumen des externen USBGeräts oder der Art der im Gerät gespeicherten Dateien unterschiedlich lang sein. Warten Sie daher, bis der Erkennungsvorgang abgeschlossen ist.
  •  Nutzen Sie das USB-Gerät ausschließlich für die Wiedergabe von Musikdateien.
  •  Die Wiedergabe von Videos über den USB-Anschluss wird nicht unterstützt.
  • Die Verwendung von Zubehörprodukten wie Ladegeräten oder Heizlüftern am USB-Anschluss kann die Leistung beeinträchtigen oder Probleme verursachen.
  •  Bei der Nutzung von USB-Geräten wie separat erworbenen USBHubs wird das USB-Gerät möglicherweise nicht erkannt. Schließen Sie das USB-Gerät in diesem Fall direkt an den Multimedia-Anschluss des Fahrzeugs an.
  •  Wenn das USB-Gerät in mehrere logische Laufwerke aufgeteilt ist, erkennt das Fahrzeug-Audiosystem nur die Dateien auf dem Laufwerk mit der höchsten Priorität.
  •  Geräte wie MP3-Player, Mobiltelefone und Digitalkameras, die nicht dem USB-Standard entsprechen, werden möglicherweise nicht erkannt.
  • Einige Mobilgeräte können möglicherweise nicht über den USB-Anschluss aufgeladen werden.
  •  USB-Festplatten oder USB-Typen, die anfällig für Verbindungsfehler aufgrund von Fahrzeugvibrationen sind, werden nicht unterstützt. (i- Stick-Ausführung)
  •  Einige nicht standardmäßige USBGeräte (USB-GERÄTE MIT METALLGEHÄUSE) werden eventuell nicht erkannt.
  •  Einige Speicherkartenleser (für CF-, SD-, Micro-SD-Karten usw.) und externe Festplatten werden möglicherweise nicht erkannt.
  •  Musikdateien, die mit digitalem Kopierschutz (Digital Rights Management, DRM) versehen sind, werden nicht erkannt.
  • Durch die Nutzung dieses Audiosystems können Daten auf dem USB-Speichergerät verloren gehen.

    Erstellen Sie immer Sicherungskopien von wichtigen Daten, die auf einem persönlichen Datenträger gespeichert sind.

  • Vermeiden Sie die Nutzung von USB-Datenträgern, die auch als Schlüsselanhänger oder Mobiltelefon-Zubehör eingesetzt werden können.

    Solche Geräte können die USB-Buchse beschädigen.

Nutzen Sie ausschließlich Produkte mit einem herkömmlichen Stecker.

HINWEIS  Verwenden von iPod-Geräten

  • Manche iPod-Modelle unterstützen das Kommunikationsprotokoll nicht, und die Dateien werden nicht richtig abgespielt.

    Unterstützte iPod-Modelle:

  •  iPhone 3GS/4
  •  iPod touch 1.~4. Generation
  •  iPod nano 1.~6. Generation
  •  iPod classic
  •  Die Reihenfolge der Suche bzw.

    Wiedergabe der Titel im iPod kann von der Suchreihenfolge in der Audio-Anlage abweichen.

  •  Falls der iPod aufgrund der eigenen Fehlfunktion deaktiviert, setzen Sie den iPod zurück. . (Reset: Siehe iPod-Bedienanleitung)
  •  Eine iPod-Funktion kann gestört sein, wenn der Akku nicht genügend geladen ist.
  • Einige iPodGeräte, beispielsweise das iPhone, können über die Bluetooth-Schnittstelle verbunden werden. Das Gerät muss über eine Bluetooth-Audiofunktion (beispielsweise Bluetooth-Stereokopfhörer) verfügen. Die Wiedergabe von einem solchen Gerät ist möglich, aber das Gerät kann nicht über das Audiosystem gesteuert werden.
  •  Um die Audioanlage mit dem iPodzu verwenden, benötigen Sie das Kabel, das Sie beim Kauf des iPod-Geräts erhielten.
  •  Abhängig von den Eigenschaften Ihres iPod/iPhone kann es zu Stottern oder Fehlfunktionen kommen.
  • Wenn Ihr iPhone sowohl über Bluetooth als auch über USB angeschlossen ist, wird der Sound möglicherweise nicht einwandfrei wiedergegeben. Wählen Sie in Ihrem iPhoneden Dock-Anschluss oder Bluetooth aus, um den Tonausgang (die Quelle) zu ändern.
  •  Bei der Verbindung des iPod mit dem iPod-Stromversorgungskabel müssen Sie den Stecker vollständig in die Multimediabuchse einführen. Wenn Sie den Stecker nicht richtig einsetzen, wird die Kommunikation zwischen iPod und Audioanlage gestört.
  •  Bei der Anpassung der Soundeffekte des iPod und der Audioanlage überlagern sich die Soundeffekte beider Geräte und reduzieren oder verzerren die Qualität der Soundwiedergabe.
  • Deaktivieren Sie die Equalizerfunktion eines iPod bei Änderung der Lautstärke der Audioanlage, und schalten Sie den Equalizer der Audioanlage ab, wenn Sie den Equalizer eines iPod.
  •  verwenden. Wenn Sie den iPod nicht mit der Pkw-Audio-Anlage verwenden, trennen Sie das iPod- Kabel vom iPod. Anderenfalls bleibt der iPod im Zubehörmodus und kann nicht richtig funktionieren.
  •  Unterstützt wird nur das beim Kauf eines iPod/iPhonemitgelieferte 1 m-Kabel, ein langes Kabel wird nicht erkannt.

HINWEIS  Verwenden von Bluetooth Wireless Technology-Mobiltelefonen

  • Die Bluetooth-Freisprechfunktion ist ein Gerät, das es dem Benutzer erlaubt, bequem Telefonate mit Bluetooth-Mobiltelefonen über die Audioanlage zu führen.
  •  Bluetooth erlaubt die Verbindung mit Geräten in der Nähe, beispielsweise Freisprechgeräten, Stereoheadsets, drahtlosen Fernbedienungen usw. Informieren Sie sich auf der Website zu Bluetooth unter www.bluetooth.com genauer, bevor Sie den Bluetooth-Audiomodus verwenden.
  • Der Einrichtungsbildschirm für Telefone mit Bluetooth Die Wortmarke und Logos sind eingetragene Marken und Eigentum der Bluetooth SIG, Inc., sämtliche Verwendungen dieser Marken durch Kia erfolgen unter Lizenz. Andere Marken und Handelsnamen sind Eigentum der jeweiligen Rechteinhaber.

    Ein Bluetooth-fähiges Mobiltelefon muss Bluetooth Wireless Technology verwenden.

  •  Die Bluetooth Wireless Technology- Funktionen, die das Fahrzeug unterstützt, werden im Folgenden vorgestellt. Je nach Ihrem Bluetooth Wireless Technology-Mobiltelefon werden einige Funktionen möglicherweise nicht unterstützt.
  •  Gesprächsannahme und Aufbau von Gesprächen mit der Bluetooth -Freisprechanlage
  • Menü-Bedienung während des Gesprächs (Umschalten auf Privat, Umschalten auf Anklopfen, Lautstärke des abgehenden Gesprächs).
  •  Anrufhistorie herunterladen
  •  Telefonbuch herunterladen
  •  Telefonbuch/Anrufhistorie automatisch herunterladen.
  •  Automatische Bluetooth-Verbindung mit
  •  Bluetooth Wireless Technology Audio
  •  Informieren Sie sich vor der Verwendung von Bluetooth-Funktionen der Audioanlage in der Benutzeranleitung über die Telefonfunktionen, die Bluetooth unterstützt.

    - Das Telefon muss mit der Audioanlage gekoppelt sein, um Bluetooth -Funktionen zu verwenden.

  • Kopplung und Verbindungsaufbau Bluetooth funktioniert nur, wenn die Bluetooth-Option in Ihrem Mobiltelefon aktiviert ist. (Die Methoden zur Aktivierung von Bluetooth sind je nach Mobiltelefon unterschiedlich.)
  •  Verwenden Sie das Mobiltelefon nicht während der Fahrt, und verändern Sie nicht die Bluetooth- Einstellungen während der Fahrt (indem Sie beispielsweise ein Telefon koppeln).
  •  Selbst wenn das Telefon Bluetooth unterstützt, wird das Telefon bei der Gerätesuche nicht gefunden, wenn das Telefon sich nicht meldet oder die Bluetooth- Verbindung abgeschaltet ist. Deaktivieren Sie den versteckten Status und schalten Sie Bluetooth ein, bevor Sie mit der Suche und dem Verbindungsaufbau mit der Audioanlage im Pkw beginnen.
  • Sie können die Freisprechfunktion nicht nutzen, wenn Ihr mit dem Fahrzeug verbundenes Telefon keinen Funkempfang hat (zum Beispiel in Tunneln, Tiefgaragen oder Berggebieten).
  •  Bei schlechtem Funkempfang oder lauten Innengeräuschen kann die Stimme Ihres Gesprächspartners schwer zu verstehen sein.
  •  Legen Sie das Telefon nicht in oder in die Nähe von metallischen Objekten, da sonst die Kommunikation mit dem Bluetooth System oder mit Funkzellen gestört sein kann.
  •  In Umgebungen mit elektromagnetischen Störungen kann es im Audiosystem zu Störgeräuschen kommen.
  • Einige Mobiltelefone oder andere Geräte können im Audiosystem Störgeräusche oder andere Funktionsstörungen verursachen.

    Manchmal kann dieses Problem dadurch gelöst werden, dass die Position des Geräts geändert wird.

  •  Solange ein Telefon über Bluetooth verbunden ist, entlädt es sich schneller als üblich, da die zusätzlichen Bluetooth Funktionen Strom verbrauchen.
  •  Wenn die Priorität auf Zündung ein (IGN/ACC ON) eingestellt ist, wird die Verbindung zum Bluetooth Wireless Technology-Telefon automatisch hergestellt. Die Verbindung zum Bluetooth Wireless Technology-Telefon wird auch dann automatisch hergestellt, wenn Sie sich nicht im Fahrzeug, sondern nur in der Nähe des Fahrzeugs aufhalten. Wenn Sie keine automatische Verbindung zu Ihrem Bluetooth Wireless Technology Mobiltelefon herstellen möchten, gehen Sie wie folgt vor:
  1.  Schalten Sie die Funktion Bluetooth in Ihrem Mobiltelefon ab.
  2.  Schalten Sie die Funktion Bluetooth Ihrer Audioanlage im Pkw ab.
  •  Um die Funktion Bluetooth in der Audioanlage Ihres Pkws abzuschalten, gehen Sie zu [SETUP] (Einrichten) > [Phone] (Telefon) und dann auf "Abschalten" Bluetooth um die Funktion zu deaktivieren.
  •  Bei manchen Mobiltelefonen kann es zu sporadischen Unterbrechungen der Bluetooth Wireless Technology- Verbindung kommen. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Verbindung wiederherzustellen.
  1. Drehen Sie den Knopf Bluetooth Funktion im Mobiltelefon aus und wieder ein, und versuchen Sie es erneut.
  2.  Schalten Sie das Mobiltelefon aus und wieder ein, und versuchen Sie es erneut.
  3.  Entnehmen Sie den Akku des Mobiltelefons, setzen Sie ihn wieder ein, starten Sie das Mobiltelefon neu, und versuchen Sie es erneut.
  4.  Starten Sie das Audiosystem neu, und versuchen Sie es erneut.
  5.  Löschen Sie alle gekoppelten Geräte, koppeln Sie das Mobiltelefon neu, und versuchen Sie es erneut.
  •  Es können bis zu fünf Bluetooth Geräte mit dem Audiosystem des Fahrzeugs gekoppelt werden.
  • Wenn die Namen von Telefonkontakten Buchstaben außerhalb des englischen Alphabets enthalten, werden sie möglicherweise nicht korrekt angezeigt.
  •  Lautstärke und Sprachqualität können beim Freisprechen je nach Mobiltelefon variieren.
  •  Es kann immer nur ein Bluetooth Gerät gleichzeitig verbunden sein.
  •  Bei manchen Mobiltelefonen führt das Einschalten der Zündung während eines Gesprächs über die Bluetooth Freisprechanlage dazu, dass das Gespräch unterbrochen wird. (Schalten Sie den Anruf zurück auf Ihr Mobiltelefon, wenn Sie die Zündung einschalten.)
  •  Wenn kein Mobiltelefon gekoppelt und verbunden ist, kann der Telefonmodus nicht aktiviert werden.

    Sobald ein Telefon gekoppelt und verbunden ist, wird eine Anleitung angezeigt

ACHTUNG
  •  Die Bluetooth-Freisprechanlage ist eine Funktion, die es den Fahrern erlaubt, sicher zu fahren. Die Verbindung der Pkw-Audioanlage mit einem Bluetooth-Telefon erlaubt es dem Benutzer, Gespräche bequem anzunehmen, aufzubauen und das Telefonbuch zu verwalten.

    Lesen Sie vor Verwendung von Bluetooth genau den Inhalt dieser Benutzeranleitung.

  •  Die übermäßige Nutzung während der Fahrt kann zu einer nachlässigen Fahrweise führen und Unfälle verursachen.
  •  Nutzen Sie das Gerät während der Fahrt nicht übermäßig.
  •  Eine längere Betrachtung des Bildschirms ist gefährlich und kann zu Unfällen führen.
  •  Blicken Sie während der Fahrt immer nur für kurze Zeit auf den Bildschirm.

HINWEIS  Verwenden der Spracherkennung

  •  Die Spracherkennungsfunktion dieses Produkts unterstützt die Erkennung der Befehle, die in der Benutzeranleitung aufgelistet sind.
  •  Bei Verwendung der Spracherkennung beendet eine Betätigung der Bedienelemente am Lenkrad bzw.

    eine Betätigung des Geräts die Spracherkennung, sodass Sie die gewünschten Funktionen manuell ausführen können.

  •  Positionieren Sie das Mikrofon über dem Fahrersitz oberhalb des Kopfes. Für eine gute Erkennungsleistung achten Sie bei Sprachbefehlen auf eine aufrechte Körperhaltung.
  •  Bei äußeren Geräuschen funktioniert die Spracherkennung möglicherweise nicht ordnungsgemäß.

    Die folgenden Bedingungen können die Eigenschaften der Spracherkennung verschlechtern:

  •  Wenn Fenster und Schiebedach offen sind;
  •  Wenn die Heizung bzw. Kühlanlage eingeschaltet ist;
  •  Bei der Fahrt in einem Tunnel;
  •  Bei der Fahrt auf unebenen oder schlechten Straßen;
  •  Nach dem Herunterladen des Telefonbuchs über Bluetoothbenötigt das System eine gewisse Zeit, um die Telefonbucheinträge in Sprachinformationen zu konvertieren. In dieser Zeit funktioniert die Spracherkennung unter Umständen nicht ordnungsgemäß.
  •  Bei der Erfassung Ihres Telefonbuchs werden Sonderzeichen und Zahlen nicht als Sprachdaten erkannt.

    "# Martin Schmidt%&" wird zum Beispiel als "Martin Schmidt" erfasst.

    WEITERLESEN:

     Radiomodus (Typ A-1, Typ A-2 mit RDS)

     Taste für Radiomodus

    SEEK (Suche) Drücken Sie die Taste TRACK .  Kurzes Drücken der Taste: Wechselt die Frequenz.  Längeres Drücken der Taste: Automatische Suche nach dem nächsten Sender. SEEK/PRESET

     [MENU] (Menü): Radio

    Mit der Taste MENU greifen Sie auf die Funktionen AST (Auto Store/Automatisch speichern) und Info (Informationen) zu. AST (Automatisch speichern): Taste 1 Wählen Sie AST (Auto Store − Automatisc

    SEHEN SIE MEHR:

     Kia Optima. [Liste der gekoppelten Telefone]

    Drücken Sie die Taste / SETUP . Wählen Sie [Phone] (Telefon). Wählen Sie [Paired Phone List] (Liste der gekoppelten Telefone).  Connected Phone (Verbundenes Telefon): Das Gerät, zu dem aktuell eine Verbindung besteht. Paired Phone (Gekoppeltes Telefon): Ein Gerät, das gekoppelt wurde

     Lexus IS. Reinigung und Schutz des Fahrzeuginnenraums

    Die folgenden Maßnahmen tragen dazu bei, den Fahrzeuginnenraum zu schützen und in einem erstklassigen Zustand zu halten: Schutz des Fahrzeuginnenraums Beseitigen Sie Schmutz und Staub mit einem Staubsauger. Wischen Sie schmutzige Oberflächen mit einem mit lauwarmem Wasser befeuchteten Lappen sa

    Handbücher für Autos


    Neu | Top | Sitemap | Suchen | © 2022 www.dautotecde.com 0.006